Film

WITCH - We Intend To Cause Havoc

Sambia / Tschechische Rep., 2019, R.: Gio Arlotta, 88 Min., engl. OF, dt. UT

Die Gruppe „WITCH“ war in den 1970er Jahren die erfolgreichste Rockband Sambias und wurde damit Wegbereiterin eines ganz neuen Musikgenres: Zamrock. Der Stil ist beeinflusst von den Rolling Stones, Black Sabbath bis hin zu James Brown, gemischt mit der traditionellen Musik Sambias. Der Mix aus psychedelischem Rock und afrikanischen Rhythmen reißt die Menschen mit, vor allem durch ihren Frontmann Jagari. Mit manischen Tanzeinlagen und waghalsigem Stagediving begeisterte er die Massen. Der junge Musikblogger und Videofilmer Gio Arlotta macht sich auf einer Afrikareise auf die Suche nach der Band, deren Sound ihn total gepackt hat. Er findet den einzigen Überlebenden aus der Gründungszeit, den legendären Leadsänger Jagari. Dieser verrichtet seit Jahrzehnten schwere körperliche Arbeit in einer Mine. Sein wildes Musikerleben und die gesundheitlichen Folgen hat er mit tiefer Religiosität überwunden. Der Film erzählt höchst unterhaltsam mit historischen Bildern, Musikeinspielungen und Interviews mit Zeitzeugen die Lebensgeschichte des ehemaligen Rocksängers. Durch die Dreharbeiten und Probesessions mit jungen Musikern wird Jagari immer dynamischer und beschließt, nach jahrzehntelanger Abstinenz mit den europäischen Musikern eine zweite Rockkarriere zu starten.
Gio Arlotta, geb. 1984 in Italien, ist Musikblogger. Während der Dreharbeiten mit Jagari hat er den Plan entwickelt, junge Musiker in Europa für den Musikstil „Zamrock“ zu begeistern. Heute ist er Manager der neu formierten Band „Witch“ und tourt mit ihr durch die Welt.