Film

Nofinofy - Dream

Madagaskar / Frankreich, 2019, R.: Michael Andrianaly, 70 Min., Malagasy OF, engl. UT

Romeo betreibt einen kleinen, aber einträglichen Friseurladen an einer belebten Geschäftsstraße. Doch dann muss er von heute auf morgen weichen, da die Gemeinde neue, schicke Geschäfts-und Bürohäuser bauen will. In dem Armenviertel kann er eine Bruchbude mieten, aber das Geschäft läuft schlecht, die Leute haben kein Geld für einen Friseurbesuch. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Jugend hat keine Perspektive, Kinder verwahrlosen und die Gewalt nimmt zu. Romeo will seine Hoffnung auf ein besseres Leben nicht begraben und träumt weiter von einem Friseursalon, der ihm zahlungskräftige Kunden und damit eine Zukunft bietet. Der Film gibt dichte Einblicke in das städtische Leben Madagaskars und übt dabei Kritik an Gentrifizierung, Korruption und steigender Armut.
Michael Andrianaly, geb. 1978 auf Madagaskar, studierte zunächst Wirtschaftsmanagement. Heute arbeitet er als Regisseur, Cutter und Fotograf. „Nofinofy“ ist eine Langzeitstudie, in die sich der Regisseur sehr persönlich einbringt, um politisch etwas zu bewirken.