Benda Bilili!

französische Fahne

Benda Bilili!

(Dokumentarfilm, Dem. Rep. Kongo / Frankreich 2010, R: Renaud Barret, Florent de La Tullaye, 84 Min. Original mit deutschen Untertiteln)

Bei der Vorstellung am 21.10. ist Stefanie Könnecke vom Verein Leben mit Behinderung für Fragen und Diskussion anwesend.

Benda Bilili!Auf den Straßen von Kinshasa leben die Musiker der Band „Staff Benda Bilili“. Vier von ihnen sitzen in seltsamen Dreirädern. Eines Tages stößt ein Junge zu ihnen. Der spielt auf einer Blechdosengitarre mit nur einer Saite. Aber wie! Doch das Haus, in dem einige von ihnen wohnen, brennt ab. Trotz schwerer Schicksalsschläge und zeitweiser Obdachlosigkeit ist der Wille der Band, aus dem Schattendasein herauszukommen, ungebrochen. Und auf einmal nimmt die Welt Notiz. „Staff Benda Bilili“ gibt umjubelte Konzerte in ganz Europa.

Der Film folgt der Band über einen Zeitraum von fünf Jahren. „Benda Bilili!“ eröffnete 2010 die Semaine in Cannes. Die Zeitung „Libération“ urteilt: „Ein halluzinatorischer Film!“

Trailer des Films: http://tinyurl.com/8hco8g4

Benda Bilili!

Filmfotos „Benda Bilili!“

BENDA BILILI!

(Documentaire, la République du Congo / France, 2010 R:. Renaud Barret, Florent de La Tullaye, 84 min OmenglU)

Les musiciens de la bande «Staff Benda Bilili» vivent dans les rues de Kinshasa. Quatre d’entre eux siègent dans des tricycles étranges. Un jour, un garçon vient à eux. Il joue de la guitare sur une boîte de conserve avec une seule corde. Mais comment. „Staff Benda Bilili“ veut réussir avec leur musique. Mais la maison ou certains d’entre eux habitent brûle. Maintenant, le sort les obligent aussi à dormir dans les cartons.

Trois ans plus tard. La volonté du groupe est intacte. Et soudain, le monde en prend note. „Staff Benda Bilili“ est en concerts acclamés à travers l’Europe.

Le film suit le groupe „Staff Benda Bilili“ sur une période de cinq ans. „Semaine Benda Bilili“ 2010 a ouvert à Cannes. „Libération“. Un film hallucinant!

benda-bilili-group

Filmfotos „Benda Bilili!“

Zurück zur Programmübersicht
Zurück zum Filmverzeichnis